Über uns

Wir, Helga, Karl und Peter Hinterholzer sind eine deutschsprachige, namibisch-stämmige Familie und leben seit mehr als 80 Jahren im Herzen des Erongo Gebirges. Mit viel Leidenschaft und Verbundenheit zur Natur bewirtschaften wir die beiden rund 12.000 ha großen Farmen Otjimisauna und Ekuta.

Seit 1998 konzentrieren wir uns ausschließlich auf die Hege des einheimischen Wildes und die Wildnisentwicklung. Durch den Erhalt dieses gesunden Lebensraumes kann bis heute ein stetig wachsender Wildbestand gesichert werden.

Die Erongo-Lodge wurde von Peter Hinterholzer im Jahr 1996 als komfortable Unterkunft für unsere Jagd- und Safarigäste errichtet.

Unser Team

    Unsere Natur

    Entstanden vor Jahrmillionen von Jahren durch einen Vulkanausbruch, der nicht bis zur Oberfläche gelangte, bietet das wild zerklüftete Erongo Gebirge einmalige Naturerlebnisse.

    Die in sich gegliederte Hochebene mit ca. 35 km Durchmesser und steil absteigenden Außenrändern erreichen eine Höhe von ca. 2319 NN mit dem Hohenstein.

    Aufgrund dieser Topographie fängt es verhältnismäßig viel Regen ab und ist dicht bewachsen.
    Die besondere Landschaft hat seit jeher Tiere und Menschen angezogen, wovon zahlreiche Felszeichnungen und Gravuren zeugen.

    Über den Großteil des Erongo Gebirges erstreckt sich Trockensavanne mit bodennahen Büschen, Sträuchern und Savannengräsern. Aufgrund der vielfältigen Vegetationszonen beherbergt das Erongo Gebirge eine überaus artenreiche Tier- und Pflanzenwelt. Besonders auffällig und typisch sind der Kobas und der Sprokiesboom.